Käsespezialitäten (Queijo) aus Portugal.

Wenn Wein und Käse perfekt harmonieren hat das schon ein wenig von gutem Sex, do you get my drift?  ;-)


Chefe Diogo Rocha hat jüngst für Mesa de Lemos, dem der Quinta de Lemos angeschlossenem Restaurant, einen Stern erkocht. Aus Leidenschaft zu portugiesischem Käse hat der Küchenchef ein informatives Buch zum Thema geschrieben, das Marió Ambrózio opulent illustriert.

Es geht im Teil mit Warenkunde los, im zweiten Teil werden die geschützten Regionen und deren traditionell-typischen Käsesorten vorgestellt. Im dritten Teil gibt es Rezepte, die alle vom Schweregrad gut nachkochbar sind. Das Werk hat über 200 Seiten und kostet in Portugal 19,90 EUR.


QUEIJO SÃO JORGE | CURA 7 MESES

Sehr schmackhafter Rohmilchkäse von der Azoreninsel São Jorge. Würzig, aber nicht zu kräftig. Ideal zu einem im Holz ausgebauten Weißwein. 


Beim "Käseprinz" in Ponta Delgada (São Miguel | Azoren) lohnt sich für Käse- wie Weinfreunde der Besuch gleichermaßen. Die Auswahl an azoreanischen Käse und Weinen ist bei diesem urigen Feinkosthändler riesig. 


Serra-KÄSE

Ich liebe ja Queijo Serra da Estrela, einen kremig-gereiften Schafskäse, die würzige Variante mit dem buttrigen Innenleben, z.B von Quintas de Seia. Oder von der anderen Seite des Gebirges, von den Ausläufern der Serra da Gardunha. Dort, in Fundão, bekommt man ebenfalls die mit "Flor de Cardo" (einem Sud aus Distelblüten) angedickte Käseart, z.B. von Queijaria Damar.

  

Treffend wie es die Gastronomie-, Reise- und Weinautorin Ursula Heinzelmann auf Heinzelcheese beschreibt:

  • Die lassen sich wie Vacherin aus der Rinde löffeln, haben aber dabei eine solch feine Säuerlichkeit, daß sie trotz aller Üppigkeit quasi beschwingt über die Zunge tanzen.


Mittelwürzig, von krümeliger Konsistenz. Aus der Region nördlich von Lissabon. Der Palhais Queijo de Cabra Curado von Queijo Saloio macht sich gut zu einem vollem, kräftigen Tinto.


Beira Baixa (DOP): Großartige "Käseregion", auch wenn mir beim Castelo Branco Velho der Queijaria Almeida etwas die Würzigkeit fehlte.



Queijo de São Jorge DOP 12 meses curado, von der Ilha de São Jorge, im Vergleich zum 7 Monate gereiften Käse mit einem regelrecht bissigem "sabor picante". Nix als Kuhrohmilch, Salz, Lab. Geil, "aroma forte", der "brennt/kribbelt" regelrecht auf dem Zungenrücken bzw. dem Gaumendach.


Seia Queijo Amanteigado de Ovelha, Rohmilch, Salz, Distelblütensud, Lab. Einfache Zutaten, im Ergebnis ein cremiges Innenleben mit einer feinen Säuerlichkeit.


Queijo Curado Vaca e Ovelha - Serras De Penela  

Buttrig-cremig im Kern - blaßgelb, mild im Geschmack.


 Dom Villas - Queijos com Tradição | Gut, aber ich finde die Gewürze an der Rinde dominieren den Gesamteindruck etwas zu stark.


Queijaria do Almada

Rua do Almada 348

Porto

Mo - Sa 10.00 – 19-00



Seit 2015 gibt es im Zentrum von Mangualde, schön zentral am Largo do Rossio gelegen, die Queijaria Quintas de Seia. Hier bekommt man das ganze Sortiment, natürlich den guten Queijo Serra da Estrela, aber auch Presunto und Enchidos, regionalen Honig, rustikale Klamotten aus Wolle (Pantufas, Fellmützen, Lederjacken) und ein kleines aber feines Sortiment guter Weine querbeet von einigen der Top-Dão-Weingüter.

Etwas außerhalb von Mangualde, im Vorort São Cosmado, hat die Käsefabrik Queijaria Vale da Estrela 2016 ihre neue Produktionsstätte bezogen. Das Geschäft mit dem traditionellen Bergkäse hat Zukunft. 

 Wem das noch nicht genug ist, der kann im Nachbarconcelho Nelas direkt bei der Käsefabrik Quinta da Lagoa in Canas de Senhorim vorbeischauen  ...


Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org