A Lareira | Caldas da Rainha

Da wird im PortugalForum ein Restaurant empfohlen, in dem es angeblich einen exquisiten Mittagstisch mit mehreren Gängen für 9,50 EUR geben soll ... UND DANN??? Ja, dann, dann ist das Essen ein wahres Gedicht, die Bedienung super freundlich und zuvorkommend, das Ambiente zum wohlfühlen und die Weinkarte umwerfend sortiert. Und die RECHNUNG??? Die ist am Ende tatsächlich soooo klein, das man das Restaurant beinah mit einem schlechten Gewissen verlässt...

Der Reihe nach! Das "A Lareira"in Nadadouro (Caldas da Rainha) haben wir an einem Dienstagmittag besucht. Es war gut frequentiert und man merkte, dass viele der Gäste regelmäßig kommen - und das obwohl das Restaurant eher etwas "ab vom Schuss" liegt.

 

Auf der Tageskarte (Ementa do Dia) gibt es täglich zwei Menüs zur Auswahl. Couvert, Entrada, Prato Principal, Sobremesa, Cafe. Für 9.50 €/p.P.!!!

 

Als Couvert gab es ofenfrische Brötchen mit Aioli-Creme, unaufgefordert kam der Kellner mit dem Brotkörbchen und legt mit der Zange dezent nach. Als Vorspeise hatten wir Tortellini in Sahne-Sauce mit frischen Kräutern.

 

Vor dem Hauptgang gab es einen Überraschungsgang. Die Supresa bestand aus zwei feinen Bratenscheiben auf einem Bett aus Feldsalat mit French Dressing.

 

Als Hauptgang gab es eine zarte Hühnerbrust mit einer genialen 3-Käse-Sauce und gehackten Walnüssen. Lecker. Dazu Porree-Gemüse (Alho Francês) und Pommes. Bei den Pommes musste ich mich schon geschlagen geben. Pappsatt.

 

Gut, dass wir nicht die süße Nachspeise gewählt haben sondern Obst. Die Fruchtsäure von drei frischen Scheiben Abacaxi (Ananas) räumte den Magen auf, den Rest zum Abrunden und Wohlfühlen besorgte der Cafezinho. Bis hierin - nur noch einmal für das Protokoll - sind wir ohne Getränke bei bescheidenen 9,50 EUR!

 

Und der Vinho? Die ebenso umfangreiche wie gut sortierte Weinkarte liest sich für Weinliebhaber wie das pure Vergnügen. Ich wählte eine meia dose (0,375) eines Roten aus der Region (regionale Produkte - gerne auch beim Wein). Der 2008er Quinta das Cerejeiras Reserva Tinto aus den Rebsorten Touriga Nacional, Aragonez und Castelão harmonierte wunderbar zum Essen (Vinho bastante gastronomico).

 

Toll! Ich sage Obrigado für den Tipp und schließe mich der Empfehlung an. Wenn ihr irgendwann in der Region seid: Nicht vergessen, dass "A Lareira" zu besuchen!


Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. 

Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org