Cascata de Pedra | Mangualde

Zurück an den Dão. Nachdem die flüssigen Leckerlis aus der Region von mir ausreichend gewürdigt wurden, erlaube ich mir einen kurzen Abstecher zur Gastronomie. Denn was wären die tollen Weine Portugals ohne die passende Begleitung auf der Gabel? Und vice versa ?

 

Das Cascata de Pedra liegt unmittelbar an dem ersten Kreisverkehr nach der Autobahnausfahrt Mangualde. Somit ist das Restaurant auch für Ortsunkundige leicht zu finden ...

 

Ein großes und mutiges Investment, dass sich mittlerweile erfolgreich etabliert hat. Warum? Angenehmes Ambiente, schmackhafte Gerichte zu einem mehr als angemessenen Preis. Souveräner, freundlich-zuvorkommender Service ...

Ich hatte einen Cabriz Colheita Seleccionada Tinto zu meinem mördergroßen und auf den Punkt medium gebratenem Posta á Mirandesa, feine Kartöffelchen aus dem Ofen, zartes Kohlgemüse ... hmmmmm, zum reinlegen ... 

 

Wir hatten Couverts, Sopa do dia, Madame genoss Bacalhau com Natas, ich die gigantische Portion himmlisch-zartes Vitela. Dazu Getränke (Vinho, Mineralwasser, Cola), Sobremesa (Supremo de Caramalo, Bolo de Bolacha) und starke Bicas. Das alles für unter  40 EUR für zwei (hungrige ) Mäuuler! Phänomenal und jeden Cent wert. Bom proveito!


Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. 

Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org