· 

Portweinmesse 2018 | Nachlese


Im gediegenen Ambiente der Leverkusener Bayer-Gastronomie präsentierten zahlreiche renommierte Portweinhäuser auf der von World of Port (Axel Probst und Christopher Pfaff) veranstalteten Portweinmesse 2018 Top-Ports mit Schwerpunkt auf die Vintage 2016 -Portweine.

Vor der Messe besuchte ich das Basic- Seminar, kompetent referiert von Christopher Pfaff (links). Das Seminar ging nahtlos in den Besuch der Messe über, auf der zahlreiche der führenden Winzer, z.B. Dirk Niepoort oder Domingos Alves de Sousa (Quinta da Gaivosa), persönlich anwesend waren.

Natürlich wurde viel gefachsimpelt, aber vor allen Dingen konnte querbeet verköstigt und verglichen werden. Ich muss zugeben, dass mir letzteres nach einer gewissen Zeit nicht mehr ganz leicht gefallen ist. Bei so einer großen Anzahl an fantastischen Spitzenportweinen ist es schwer, die Geschmackssinne zu "resetten". Hut ab vor allen, die diese großen Verköstigungen beruflich machen und qualifiziert urteilen.

Neben der großen Anzahl an jungen Vintage-Ports hatten die Hersteller natürlich auch White Ports oder Tawnys mitgebracht.

Kurz einmal checken wie die Dragões gespielt haben? ;-) Spaß beiseite: Alle Hersteller und Repräsentanten an den Ständen waren ausgesprochen zuvorkommend und freundlich. Und alle hatten die wirklich guten Spitzen-Ports im Gepäck. Auch ausgefallenes, wie den Vintage der Portweinbruderschaft konnten die Besucher probieren.


Recht wohltuend nach all den konzentrierten, intensiven Vintage-Fruchtbomben war die Möglichkeit auch Weine einiger der anwesenden Winzer verköstigen zu können. So ein leichtfüßiger, feiner Coche Branco mit einer vielschichtigen Mineralik war wirklich eine Abwechselung für den Gaumen.

Gelungene Veranstaltung. Hut ab! 


Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. 

Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org