· 

Alveirão EVG Tinto 2015


Über das Weingut Alveirão habe ich Anfangs des Jahres auf der Website von Bliss Wine Imports gelesen. Das sind Kalifornierinen  mit einem Faible für kleine Weingüter und organischen Weinbau. Im Juni, bei einer kleinen Rundtour über Fatima und Torres Novas, bin ich in Chícharo (ohne GPS ist das Dörfchen schwer zu finden) gewesen, um beim Weingut ein paar Fläschchen zu kaufen. In der Mittagszeit habe ich dort aber niemanden angetroffen und auch der kleine Laden im Dorf, wo die Weine der Adega verkauft werden, hatte geschlossen. Die Weine sind hier in Deutschland über den jungen Importeur Wilhelm Behn erhältlich und bis jetzt bin ich schwer begeistert vom Preis-/Spaß-Faktor der geboten wird.

Der Alveirão EVG (Encostas do Vale Godinho) Tinto 2015 aus den Rebsorten Castelão (40%), Tinta Roriz (40%) und Trincadeira (20%) präsentiert sich durch die temperaturgesteuerte Fermentation und den 12-monatigen Ausbau im Edelstahltank fruchtbetont und unkompliziert. Gleichzeit ist der Rotwein schön seidig und zeigt nach hinten raus eine überraschende Komplexität.  13,5 % Vol. 8,95 EUR/Flasche in D. Önologen: João Melícias und Alexandra Mendes


Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. 

Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org