· 

Dão À Prova

Weißweine vom Dão | Dão À Prova

"DÃO – A Hora dos Grandes Brancos" (... die Stunde der großen Weißen) titelte bereits 2013 die Revista de Vinhos. Dieser Artikel, sowie meine eigenen "Feldversuche"  in der Region, möchte ich zum Anlass nehmen Farbe zu bekennen. Wenn es um Weißwein geht ist IMHO der Dão die Region Portugals mit den feinsten und beststrukturiertesten "Brancos" des Landes. Zudem hat die Region deutliches Potential sich im Segment der trockenen, weißen Qualitätsweine noch stärker zu positionieren. Beinah enthusiastisch wird die Titelreportage und umfangreiche Weinprobe eingeleitet: "(…) a qualidade que acompanhou o passo a passo do nossa painel do prova, moustrou um Dão totalmente apostado em surpreender e decidiamente impor-se à concorrência em matéria de vinhos brancos." Weißweine vom Dão, die sich anschicken der Konkurrenz das fürchten zu lehren? Nicht nur gut möglich sondern, nach meiner festen Überzeugung, längst überfällig!

Was die Qualität ausmacht und den Erfolg bescheren kann? Ganz einfach! Einzigartige geografische Bedingungen herrschen im nördlichen Zentrum Portugals. Ein ausgezeichnetes, natürliches Bewässerungssystem mit den Flüssen Dão, Mondego, Alva und den diversen Zuflüssen. Mittelgebirge, die das Gebiet einschließen (Estrela, Caramulo, Nave und Bussaco). Höhenunterschiede, die von knapp über hundert Metern bis 700m üNN (!) reichen. Karge Böden aus Granit, Ton und lehmiger Erde mit gutem Speichervermögen. Ordentlich Regen im Winter gepaart mit trockenen Sommern. Noch einmal aus der Revista de Vinhos zitiert: "Por outras palavras, no Dão podem fazer-se os vinhos mais elegantes (atlânticos), minerais (continentais e altitude e consequentemente com grande amplitude térmatica) e maduros (mediterrânicos) do pais.".

 

Was sonst noch? Zwei tolle Trauben, mit der Encruzado und der Malvasia Fina, die in der Region unter den weißen Rebsorten klar dominieren. Von der zuständigen Kommission empfohlene Resorten sind Encruzado / Malvasia-Fina / Rabo-de-Ovelha / Bical / Verdelho / Cerceal-Branco / Uva-Cão / Barcelo …

 

Ich persönlich liebe die Encruzado, egal ob sortenrein ausgebaut oder als Leittraube in einem Cuvée, mit z.B. größeren Anteilen der Bical und einem geringen Anteil der Uva-Cão, wobei letztere für einen spritzigen Kick Säure sorgt. Aber auch die Nr. 2, die Malvasia Fina, ist alles andere als zu verachten und ergibt elegante, harmonisch ausbalancierte Weiße ...


... ach, fantastische Region, liebenswerte Kulturlandschaft, famose Weine!

Einige der bei der Verköstigung durch die Weinzeitschrift höchstbenoteten Weingüter bzw. deren Top-Brancos konnte ich dem neugierigen Leser bereits präsentieren. Den Dão Encruzado 2011/2012 der Quinta de Cabriz, den Branco 2011 aus derselben Traube von der Adega de Penalva, die eleganten Weißen von der Quinta dos Roques, die biologisch angebauten von Casa de Mouraz und nicht zuletzt den großen Abräumer aus dem painel de prova, den Dão Encruzado 2011 der Quinta do Perdigão, der unter den drei Weinen mit den meisten Punkte bei weitem das beste Preis-Leistungsverhältnis aufweist


Wer viel Spaß-im-Glas man haben will, kann bedenkenlos dem "Boa Compra"-Siegel der Revista de Vinhos folgen. Mit dem Siegel wird ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gewürdigt, so dass die Prämie durchaus auch auf Weinen der 3 EUR-Klasse zur Anwendung kommt, wenn diese denn "nach mehr"" schmecken. Ein Beispiel? Bitte schön ...

Wie wäre es mit dem Dão Branco 2012 der Adega de Mangualde. Kostet gerade mal 3 EUR die Flasche. Junges Profil, läuft lecker runter. Kleiner Überblick über die Spannweite einiger "Boa Compra"-prämierten Weißweine gefällig?

V. l. n. r.:

 

 

  • Dão Branco 2012 | Adega de Mangualde | 15,5 Punkte | 3,00 EUR
  • Dão Encruzado 2011 | Quinta do Perdigão | 17,5 Punkte | 9,00 EUR
  • Dão Encruzado 2012 | Casa de Mouraz | 16,5 Punkte | 8,50 EUR
  • Dão Encruzado 2011 | Quinta de Cabriz | 16,5 Punkte | 6,90 EUR

 

 

Selten eine Weinprobe in der RdV mit einer im Durchschnitt so hohen Bewertung gesehen, wie bei jenem 30 Dão-Brancos aus der August-Ausgabe! Die Frage nach dem "Warum" erübrigt sich: Qualität gepaart mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis! Da erfindet sich eine Region gerade neu ... 


Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. 

Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org