Azeite (Olivenöl) aus Portugal

Die passende Literaturempfehlung (auf portugiesisch) zum Thema ...


Feines Olivenöl von der Fundação Eugénio de Almeida aus den Sorten Cobrançosa, Cordovil und Arbequina. Schöne Harmonie, eher geringe Schärfe / Bitterkeit - trotzdem ein authentischer Geschmack mit nussigen Noten. Kostet hier im Rheinland 6,80 EUR/500ml.


Sehr geringe Fruchtsäure (Acidez ) beim beim fein-milden ae02 AZEITE ESCALABITANO azeite virgem extra. Ein klasse Produkt, auch wenn ich zuerst etwas skeptisch wegen dem Aufdruck "GourmetOliveOil" auf dem Flaschenhals war. Kostet in Deutschland 9,50 EUR/500 ml.


Das Öl der Companhia das Lezírias (Samora Correia / Ribatejo) kann ich auch empfehlen. Das Ol wird aus Arbequina- und Cobrançosa-Oliven hergestellt und hat eine maximale Säure von 0,3 %.


Mein persönliches Gaumen-Ranking hat bisher ein Olivenöl aus der Cova da Beira (Beira Baixa) gewonnen. "Wat lekker!"-Öle gibt es aber auch im Norden und im Alentejo. Ich "experimentiere" bei den hochwertigen Olivenölen gerne herum. Mit "hochwertig" meine ich hierbei native Olivenöle, denen in meiner Speisezubereitung eine bedeutende Rolle zukommt. Will heißen: Ich fahre zweigleisig. Zum Anschwitzen des Gemüses reicht (meinetwegen) ein Gallo Classico, für z.B. den "feinen Salat" darf es auch etwas teurer sein. Viele Weingüter haben "nebenbei" auch sehr gute Olivenöle im Angebot:


Lecker: Das Olivenöl der Quinta do Gradil, das wir beim Besuch des Quinta-eigenem Restaurants zum Brot gereicht bekamen. Sehr mild und schmackhaft bei < 0,4 % Säuregehalt. Aus den Olivensorten Galega und Cobrançosa. Ungefiltert.


CASA DE SANTA VITÓRIA AZEITE VIRGEM EXTRA - Seeehr mildes Olivenöl (Acidez máxima 0,20%). Kostet in D 8,50 EUR/500ml.


Im Buch "Os 100 melhores Azeites de Portugal" (Die 100 besten Olivenöle Portugals) sind auch die beiden Platzhirsche (Gallo, Oliveira da Serra) mit je drei Ölen vertreten. Die beiden "Embaladores" (Abfüller) erzeugen tatsächlich limitierte Auflagen, Sondereditionen, die dann auch Top-Qualität bieten. Bei Gallo sind es z.B. Grande Escolha Special Selection und Moonlight Harvest. Kosten in Deutschland zwischen 8 und 11 EUR/500ml.



Noch einmal der große Abfüller mit einer Edição limitada. Gallo First Crop hat eine herb-bittere Note, würzig, grünes Gras. Milde Säure.  Ein sehr intensives Olivenöl, dass den Speisen einen Extra-Kick gibt!



Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org