· 

Luís Mr. Lopes | Moreish 2019 vs. 2020


Luís Lopes, den Namen des sympathischen Önologen verknüpft man unweigerlich mit der Region Dão. Schließlich hat er dort lange Jahre für Alvaro Castro auf der Quinta da Pellada gearbeitet, mit Antonio Madeira gemeinsame Projekte gemacht und ist seit 2018 auf Peter Eckerts Quinta das Marias als verantwortlicher Önologe tätig.

Luís hat in Portugal Önologie studiert und im Burgund, in Neuseeland und Deutschland über den portugiesischen Tellerrand geschaut. Mit Moreish, seinem eigenen Projekt, bringt er, etwas überraschend für mich, Weine aus dem Bairrada in die Flasche. Grund genug, die Weißweine etwas genauer unter die Lupe zu nehmen ...


Moreish Branco Bical & Maria Gomes 2020 - Der Anspruch der Moreish-Weine: Lust auf den nächsten Schluck machen! Beim Branco 2020, aus 60 % Maria Gomes (so wird die Rebsorte Fernão Pires im Bairrada genannt) und 40 % Bical gelingt das am ehesten gut gekühlt als erfrischender Sommerwein, fokussiert, noch etwas verschlossen, mit reichlich Zitrusnoten. Spontanvergoren, Hefesatzlagerung, im Edelstahltank ausgebaut, ungeschönt. 12,5 % Vol.

Sehr gut gefällt mir das neue Label-Design: Klar, puristisch, mit einer geradlinigen Typographie. Von den Moreish-Weinen gibt es jeweils nur eine Mikro-Auflage, der 2020er kostet ca. 15 - 16 EUR in Portugal.


Moreish Cápsula Laranja Branco 2019 vs. Moreish Cápsula Verde Branco 2019Während der Jahrgang 2020 eher schlicht und geradeaus geraten ist, zeigen sich die beiden 2019er Weißweine von einer ganz anderen Seite: Vielschichtig, filigran-komplex mit einer fantastischen Aromenfülle. Trotz ganz unterschiedlicher Machart und verschiedenen Rebsorten haben beide Weine dieses Jahrgangs viel gemeinsam und tragen die Handschrift ihres Machers. Beide Brancos kosten in Portugal rund 20 EUR (leider bereits ausverkauft). Ich bin froh, dass ich bei Luís "auf dem kurzen Dienstweg" noch ein paar Fläschchen erstehen konnte. Obrigado dafür!


Moreish Branco Bical 2019 - Spontanvergoren, auf der Feinhefe gelagert, im Stahltank ausgebaut, ungeschönt, 12,5 % Vol. Ein wunderbarer, vielschichtiger Weißwein. Aprikose, grüner Apfel , würzig, gestützt von einer delikaten Frische und einer grandiosen Leichtigkeit. Ein echter Spaßmacher auf dem Gaumen,  mit ernsthaften Anspruch - allein oder z.B. als Seafood-Begleiter.


Moreish Branco Maria Gomes 2019 Skin Contact - Mit natürlichen Hefen vergorener Weißwein mit Schalenkontakt (auf der Maische vergoren), Hegesatzlagerung, im Holzfass ausgebaut, ungeschönt. Auch hier wieder nur moderate 12,5 % Vol. Alkohol. Und auch Steinobst in Form von Aprikose, dazu eher  mürber Apfel und leicht nussige Noten. Steinige Frische, feine Tannine. Der Kontakt zu den Beerenschalen bringt nicht nur diesen funkenden Bernsteinfarbton sondern fügt auch noch am Gaumen eine ganz zarte Struktur hinzu. Beber e chorar por mais! Der läuft, ein Glu-Glu-Wein perfekt für die Gastronomie.



Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org