· 

Porto Summit 2018 | The Porto Protocol


Das sich ausgerechnet die alteingesessenen Portwein- und Winzerfamilien am Douro gegen den Klimawandel engagierten ist ebenso logisch und folgerichtig, hat jedoch so gar nichts mit ökologischem Spinnertum zu tun. Es geht mindestens um wirtschaftliche Interessen, vielleicht sogar um die mittelfristige Existenz. Und das in einem familiengeführten Wirtschaftssektor, der von je her auf nachhaltiges Business setzte - der nächsten Generation zuliebe, die die Marke aufrecht halten soll.


Über mich ...

 

Weinliebhaber mit engem Bezug zu Portugal. Beruflich habe ich keine Berührungspunkte mit dem Wein-Business.  Insofern schreibe ich unabhängig über  portugiesische Weine als reine Liebhaberei. 

Anregungen, Fragen? Gerne: frank@vinhoportugal.de

 

 

Alles über die Vielfalt der portugiesischen Weine auf www.vinhoportugal.de oder im Rahmen der größten deutschsprachigen Community rund um das Thema "Portugal" auf www.portugalforum.org